Private Network

Ein Private Network ist grundsätzlich einfach erklärt: Es handelt sich nicht um ein öffentliches Netzwerk, sondern um ein meist nach außen hin nicht kommuniziertes Affiliate Netzwerk. Der meist genannte Grund dafür ist schlichtweg der Preis den der Merchant an das Netzwerk … Weiterlesen →

Affilinet

Das Affiliate-Netzwerk affilinet zählt mit über 500.000 Affiliates und über 2.500 Merchants zu den größten deutschsprachigen Netzwerken. 1997 wurde es von Douglas Miller und Dominique Madeleine gegründet und entwickelte sich rasant. Im Jahr 2000 kamen große Merchants wie O2 oder … Weiterlesen →

Ad Hijacker

Affiliates, die Werbeanzeigen von Marken in Suchmaschinen (Google, Bing, etc.) 1:1 kopieren, Affiliate-Links nutzen um Provisionen abzugreifen, nennt man Ad Hijacker. Dies ist grundsätzlich verboten und führt in der Regel zum sofortigen Ausschluss beim betroffenen Merchant oder auch Netzwerk. Es … Weiterlesen →

England-Trick

Bei Ad Hijackern beliebt ist der sogenannte England Trick. Worum geht es hierbei? Google geht in England derartigen Betrugsversuchen nicht wie in anderen Ländern nach. Der Publisher erstellt also eine Kampagne, die auf England bezogen ist, setzt hier seine Links … Weiterlesen →

Sommeroffensive

Die Affiliate Sommer Offensive wurde 2008 von der Affiliate Marketing Agentur explido ins Leben gerufen. Ziel ist die für das Onlinemarketing eher flaue Jahreszeit mit besonderen Aktionen mehrerer Programme gleichzeitig zu überbrücken. In den Sommermonaten werden durch Sonderaktionen und Verlosungen … Weiterlesen →

Cookie Stuffing

Beim Cookie Stuffing (oder Cookie Dropping) werden dem Besucher einer Webseite unwissend Cookies untergeschoben, ohne das dieser es bewusst mitbekommt. Man besucht beispielsweise einen Blog und es werden im Hintergrund Klicks zu Partnerprogrammen von Onlineshops und weiteren Seiten generiert, um Provisionen … Weiterlesen →

Gutscheinseiten

Eines der bekanntesten und umstrittensten Publisher-Modellen sind Gutscheinseiten. Diese arbeiten mit den Gutscheinen oder sonstigen Endkundenaktionen, die Merchants zur Verfügung stellen und dienen als Informationsseite für Schnäppchenjäger. Warum sind diese Seiten teilweise so umstritten oder werden gar nicht mehr akzeptiert? Manche … Weiterlesen →

Publishermodelle

So wie es unzählige Arten von Online-Shops gibt, so gibt es auch jede Menge Arten von Webseiten. Hier mal ein paar Modelle aufgelistet: Gutscheinseiten Bonusprogramm / Cashbackseiten Preisvergleiche Shoppingseiten Foren Themenblogs / Contentseiten Postview-Publisher ReTargeting-Publisher Traffic-Vermarkter Spendenseiten Kauf-auf-Rechnung Seiten Paidmailer … Weiterlesen →

Cookie

Cookies sind im wahrsten Sinne des Wortes in vieler Munde. Es wird oft und viel gemutmaßt wozu sie gut oder schlecht sind. Was ist ein Cookie? Eine simple Textdatei, die vom Browser auf der Festplatte gespeichert wird und Angaben über … Weiterlesen →

Affiliate Manager

Ein Affiliate-Manager betreut ein Partnerprogramm und ist verantwortlich für dessen Erfolg und die Entwicklung. Er ist Ansprechpartner aller Partner und Netzwerke sowie Pflege der Werbemittel und Kampagnen. In einer Agentur betreut ein Affiliate Manager in der Regel mehrere Kunden (oder … Weiterlesen →

ReTargeting

ReTargeting ist eines der Themen, die seit ca. 2010 für richtig Umsatz im Affiliate Marketing gesorgt haben. Auch im Displaybereich ist es wie auch bei Google unter ReMarketing bekannt, was von der Funktionsweise her jedoch kaum ein Unterschied ist. Worum … Weiterlesen →

Capping

Ein Frequency Capping wird häufig bei Postview oder ReTargeting Partnern eingesetzt. Es handelt sich hierbei um die Anzahl der Views, die pro Tag ausgespielt werden dürfen. Damit wird für den Merchant sichergestellt, dass hier nicht unkontrolliert viel Traffic generiert wird. Das … Weiterlesen →

Vergütungsmodell

Es gibt mehrere Varianten, wie man im Affiliate Marketing Geld verdienen kann. Je nach Partnerprogramm gibt es Provision pro Click (wenige Cent), pro Lead (also für z.B. eine Newsletteranmeldung, Gewinnspielteilnahme oder Registierung bei einer Dating-Plattform) oder pro Sale (meist Prozentual … Weiterlesen →

Unique Visitor

Um die Statistiken in einem Partnerprogramm möglichst korrekt abzubilden, haben viele Netzwerke Techniken entwickelt fehlerhafte bzw. nicht korrekte Klicks auszufiltern. Hierzu werden hauptsächlich Mehrfachklicks von einer IP Adresse und/oder viele Klicks innerhalb eines bestimmten sehr kurzen Zeitraums ausfindig gemacht.. Daher … Weiterlesen →

TKP

Beim Vergütungsmodell Pay per View (PPV) wird für das reine Anzeigen von Werbemitteln bezahlt. Zur Berechnung des TKP’s (Tausender Kontaktpreis) gibt es folgende einfache Formel: Preis / 1.000 Einblendungen Als reelles Beispiel bietet brigitte.de eine 400×400 Pixel Werbefläche zu einem … Weiterlesen →

Sale

Ein Verkauf wird je nach Partnernetzwerk anders bezeichnet, meint aber immer das Gleiche. Bei belboon ist von Events die Rede, bei affilinet und Zanox Sales, bei Tradedoubler von Orders. Es handelt sich immer um einen Verkauf der mit einer Provision vergütet … Weiterlesen →